Was ist EMDR?

Die Abkürzung EMDR steht für "Eye Movement Desensitization and Reprocessing", übersetzt "Desensibilisierung und Neubearbeitung durch Augenbewegungen". Die Methode wurde Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre in den USA von der klinischen Psychologin Dr. Francine Shapiro entwickelt. Seit Mitte der 1990er Jahre wird EMDR erfolgreich in der Traumatherapie eingesetzt. 

 

Über die Traumatherapie hinaus findet die Methode EMDR auch bei einer Vielzahl anderer Beschwerdebilder und im Coaching und der psychologischen Beratung sehr wirksame Anwendung. 

Wie in der Hypnotherapie gehen wir auch bei EMDR davon aus, dass der Mensch über die ganz natürliche Fähigkeit verfügt, Informationen und belastende Erlebnisse zu verarbeiten.

 

Zentrales Element bei EMDR sind angeleitete Augenbewegungen. Dabei folgt der Patient/die Patientin mit den Augen den Fingern der Therapeutin, während diese ihre Hand nach links und rechts bewegt. 

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Vorgespräch

und finden Sie heraus, was Hypnotherapie und EMDR für Sie leisten können. 

Terminvereinbarung

 

Bleiben Sie informiert...

mit meinem Newsletter, den ich Ihnen gern regelmäßig (ca. 3xJahr) zusende. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung schenke ich Ihnen eine geführte Meditation zum Download.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2007 - 2017 Irina Bruderer Heilpraxis für Psychotherapie (HPG) und Hypnose